Samstag, 12.09.2015

Erwachsenen Leistungsmarsch

BAMBERG - Zum zweiten Mal aufeinander nahmen wir am Erwachsenen Leistungsmarsch mit einer Gruppe teil. Zusammen mit den Feuerwehren Schönbrunn und Röslau fuhren wir mit dem Bus nach Bamberg an den Austragungsort. Die Strecke verlief quer durch die Bamberger City.

 

04:45 Uhr ! Schon so früh mussten wir uns am Brandner Haisl treffen um den Bus von der Grundschule aus um 5e zu erwischen. Anschließend wurden die anderen Feuerwehren aus dem Landkreis noch abgeholt und es ging los.

Gegen 07:00 Uhr kamen wir mit einer Zwischenpause in Bamberg an. Mit teils noch müden Gesichtern suchten wir uns einen Platz in der Mehrzweckturnhalle aus. Nach einer kleinen Weißwurststärkung und einer Begrüßungsrede hieß es nochmals warten, denn unsere Startzeit war erst gegen dreiviertel 10 mit der Nummer 89 von insg. 138 Gruppen, davon 118 aus Oberfranken und 20 von außerhalb.

Nach einer kurzen Startkontrolle ging es nun los, in grob 6,5 Stunden absolvierten wir die 10 Übungsstationen inkl. Eis-, Stärkungs- und Verschnaufspausen.

Zwischendurch gabs von mehreren angereisten Spielmannszügen ganz schön was auf die Ohren. Evtl sind wir sogar bei der Brustbund Station auf TVO zu sehen, da wir kurzzeitig von einem sehr sehr professionellen Fernsehteam begleitet wurden.

Feuerwehr ist man nicht nur bei sich im Ort, sondern auch außerhalb. Das mussten wir feststellen, als ein besorgter Bürger mittags am Marktplatz zu uns kam und uns fragte: "Ihr seid doch von der Feuerwehr oder?" Nach einem kurzen gegenseitigen Blick wurde mit "Jaa" geantwortet. "Ist das normal, dass der Papierkorb da hinten brennt?" "Nein eig. nicht", und so machten wir uns mit 1,0 L Löschlabertaler Mineralquellwasser auf den Weg zum Brandherd. Die Menge tobte nach der getanen Arbeit, das passiert nicht jedem.....

 

Zurück am Treffpunkt und nach erfolgreicher Zielkontrolle gabs dann erst mal was zu beißen. Gyros mit Krautsalat und am "Loibl", Pizza oder Bratwürste wurden angeboten.

Gleich darauf folgte die Siegerehrung mit Grußworten und Verlesung der Plätze. Da es aber bereits 18:00 war und wir unseren Bus bekommen mussten, gingen wir etwas früher.

Die Rückfahrt wurde freudig kameradschaftlich gehalten und so tauschten sich die Landkreisfeuerwehren etwas untereinander aus, von Rivalisierungskampf oder Neid keine Spur. So muss das sein!


Unterm Strich: super Leute, hammer Wetter, tolle Stimmung, also nächstes Jahr wieder.


Hier eine kleine Auswahl, alle Fotos wieder im Mitgliederbereich!

TERMINE

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungskalender

für Brand und Umgebung

2021 PDF

- (noch) nicht verfügbar - 

WETTER

Wetter Marktredwitz

oder

4-Tage-Vorhersage der

Wetterstation Schönbrunn/WUN

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

 

STATISTIK

Online seit 11.11.2010