Mittwoch, 30.04.2014

OB Dr. Seelbinder von Feuerwehren verabschiedet

 

MARKTREDWITZ - Die Feuerwehren in Marktredwitz haben sich von Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder im Markt verabschiedet. Nach der Maibaumaufstellung - ihrer letzten öffenliche "Amtshandlung" fuhren die Feuerwehren mit allen Fahrzeugen im Markt ein und traten vor dem scheidenden Stadtoberhaupt an. Die zahlreichen Zuschauer bei der Maibaumaufstellung waren begeistert.

 

Stadtbrandinspektor Harald Fleck freute sich über die gelungene Überraschung. OB Dr. Seelbinder wusste von dem Aufritt der Feuerwehren nichts.

 

Er führte aus, dass sich Feuerwehren in Marktredwitz bei ihr bedanken und sie als ihre Oberbürgermeisterin verabschieden wollen. Ein Teil der neu gegründeten Kinderfeuerwehr freue sich ebenfalls heute anwesend zu sein. Auch zwei Oldtimer des Historischen Feuerwehrvereins seien mit angerückt. Man nutze dafür heute die Gelegenheit ihrer letzten öffentlichen „Amtshandlung“ in der guten Stube der Stadt, im Herzen der Stadt – im Markt.

 

Dr. Seelbinder hat sich die Anerkennung der Freiwilligen Feuerwehren in den vielen Jahren ihres Amtes erarbeitet durch ihre regelmäßigen Besuche bei Mitgliederversammlungen, Besichtigungen und zahlreiche andere Gelegenheiten. Besondere Höhepunkte waren der Leistungsmarsch der Feuerwehren in Oberfranken 2006 oder die grenzüberschreitende Übung „Herbstgold“ 2012, zu der die Initiative von ihr ausging.

 

Der Clou in ihrer Amtszeit, der hoffentlich vom neuen Stadtrat fortgeführt wird, war die Idee, jährlich eine bestimmte Summe im Haushaltsplan der Stadt bereitzustellen für Ersatzbeschaffungen von notwendigen Feuerwehrfahrzeugen. Nur so kann ein langfristig angelegtes Konzept umgesetzt werden.

 

Ein weiterer Meilenstein war die Zusammenarbeit mit Tschechien. Die Feuerwehren haben ihre Initiative aufgegriffen und wollen sie auf Ebene der Feuerwehren fortführen und in guter Nachbarschaft leben und sich über Grenzen hinweg gegenseitig helfen.

 

1. Vorsitzender Michael Heindl freute sich über ihre zahlreichen Auszeichnungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens, zuletzt die Verleihung der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille. Sie seien sichtbarer Ausdruck ihrer Verbundenheit zu den Feuerwehren.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz sowie die Freiwilligen Feuerwehren Brand-Haingrün, Korbersdorf, Leutendorf, Lorenzreuth, Pfaffenreuth, Thölau, Wölsau und Wölsauerhammer sowie die Werkfeuerwehr CeramTec wünschen ihr für die Zukunft viel Gesundheit und Schaffenskraft, verbunden mit dem Wunsch ihre weiteren Ziele zu erreichen.

 

Er lädt sie ein, ihren Feuerwehren auch in Zukunft treu zu sein und man freue sich auf zahlreiche Gelegenheiten, wenn Dr. Seelbinder bei vorbei kommt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz ist sie als Ehrenmitglied sowieso jederzeit gerne willkommen.

 

Als Erinnerung an 24 gemeinsame Jahre überreichen beide ein Feuerwehrfoto, das es in dieser Komposition mit allen Fahrzeugen und Feuerwehrleuten in den letzten 150 Jahren des Bestehens so noch nicht gegeben hat und wegen eines gewissen Aufwandes so schnell nicht wieder geben wird. Es wird ein historisches Dokument der Zeitgeschichte.

 

Die Feuerwehren sind – nachdem Dr. Seelbinder Bürgerin der Stadt Marktredwitz bleibt - auch für ihre Sicherheit mit verantwortlich gemäß dem Wahlspruch: Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

 

Mit Unterstützung der Marktredwitz Blasmusik sangen die Feuerwehrleute zusammen mit der Oberbürgermeisterin das Rawetzer Lied.

Bericht und Bilder: Feuerwehr Marktredwitz

TERMINE

!!! Aufgrund der aktuellen Lage ist das Gerätehaus nur für den Dienstbetrieb geöffnet !!!

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungskalender

für Brand und Umgebung

2021 PDF

- (noch) nicht verfügbar - 

WETTER

Wetter Marktredwitz

oder

4-Tage-Vorhersage der

Wetterstation Schönbrunn/WUN

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

 

STATISTIK

Online seit 11.11.2010